Weihnachtsbaum aufstellen

Weihnachtsbaum frühestens einen Tag nach dem Kauf aufstellen

Nach dem Kauf sollte der Weihnachtsbaum zunächst in einem Raum bei ca. 10 Grad zwischen gelagert werden. Zumindest wenn er an einem frostigen Tag gekauft wurde, da dann der Temperaturschock von minus zu plus Graden nicht so groß ist. Zudem ist es empfehlenswert ihn in einen Wassereimer zu stellen. Damit der Baum optimal Wasser aufnehmen kann, ist es ratsam eine dünne Scheibe vom Stamm abzuschneiden. Sollte schon vorher festgestellt werden, dass der Baum etwas zu groß ist, kann er nun zugeschnitten werden. Für das Zuschneiden und auch das Aufstellen des Weihnachtsbaumes gilt aber immer Handschuhe zu tragen, da die Bäume oft harzen und somit die Finger verkleben. Außerdem schützen die Handschuhe auch vor den Tannennadeln.



Der Weihnachtsbaum sollte nicht direkt an einer Heizung aufgestellt werden, da er sonst schneller austrocknet. Mit einem Wasserzerstäuber kann der Baum außerdem täglich besprüht und so aufgefrischt werden, da er auch über die Nadeln Feuchtigkeit aufnimmt. Einige Ständer bieten die Möglichkeit den Weihnachtsbaum zu gießen. Damit der Baum das Wasser besser aufnehmen kann, können Sie Glycerin aus der Apothke besorgen und ca 50ml pro Liter Wasser beimischen.

Diese Tannenbaumständer sind empfehlenswert

Es gibt sehr viele verschiedene Weihnachtsbaumständer auf dem Markt. Nicht alle sind von guter Qualität oder halten den Baum stabil. Bei diesen beiden Ständern machen Sie aber garantiert nichts falsch.

Der klassische Metall Weihnachtsbaumständer
Dieser Ständer überzeugt durch seine Robustheit und das klassische Design. Hier kann nichts abbrechen, da alles aus Metall ist. Zudem hat der Ständer ein kleines Wasserreservoir. Leider ist dieses etwas zu klein. Dafür ist der Ständer auch für etwas dickere Stämme gemacht und das Fixieren klappt ganz einfach.

Der beste Weihnachtsbaumständer von Krinner
Dieser Ständer ist wirklich eine Wucht. Alles optimal und bequem einstellbar, mir Wasserstandsanzeige und einem patentierten Sicherheitssystem, damit der Baum auch bei versehentlichem Lösen nicht gleich umkippt. Diesen Weihnachtsbaumständer gibt es in verschiedenen Ausführungen, je nachdem wie groß der Baum beziehungsweise dick der Stamm ist. Sind Sie kein Fan der klassischen Metallvariante, dann machen Sie mit diesem Christbaumständer nichts falsch.